Alle Artikel in der Kategorie "Aktuell"

Jungen lesen newsletter Juni 2016

Der neue Jungen lesen newsletter für Juni 2016 ist erschienen

Jungenleseförderprojekt in Mannheim

Stadtbibliothek Mannheim und die Hochschule der Medien Stuttgart haben im Dezember 2015 ein Jungenleseförderprojekt gestartet. Wir stellen es vor.

Comics vom Krieg

Dass man mit Comics und Comic-Romanen Jungen als Leser ansprechen kann, ist nicht erst seit Gregs-Tagebuch bekannt. 2014 wagte sich der Verlag Tintentrinker mit zwei Comics an ein ernstes Thema.

Bibliothekare unerwünscht?

www.jungenleseliste.de ist immer auch im Rahmen des Boys´ Days aktiv. Wir werben für Boys´ Days-Plätze im Bereich der Bibliotheksverwaltung, Büchereien und Buchhandlungen, weil auch das ist eine gute Möglichkeit zur Jungenleseförderung ist. Nun mussten wir über verschiedene Eltern aus Baden-Württemberg erfahren, dass in Baden-Württemberg eine Sonderregelung für den Boys´ Days gilt. In Baden-Württemberg darf der Boys’ Day nur in Organisationen und Institutionen im sozialen, pflegerischen, erzieherischen und gesundheitlichen Bereich durchgeführt werden. Damit dürfen von Jungs noch nicht einmal 50% der weit über 200 Berufsfelder, in denen Männer unterrepräsentiert sind, an diesem Tag besucht werden. Die Landesregierung sieht sich mit dieser Einschränkung dabei stolz als Vorreiter. Hat ausgerechnet eine grün-rote Landesregierung, die sich sonst immer so fortschrittlich und offen für neue Rollenbilder für Jungs gibt, immer noch Probleme mit dem männlichen Friseur, Bibliothekar, Event-Manager und Verwaltungsmann? Wir fragen nach bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Bücher für Jungs 2015

In den letzten Jahren haben wir immer die Frankfurter Buchmesse besucht und Ihnen einige Neuheiten auf dem Büchermarkt für unsere Jungenleseliste vorgestellt. Aufgrund des Genderkongresses in Nürnberg, auf dem wir auch einen Vortrag zur Jungenleseförderung gehalten und einen Workshop angeboten haben, kamen wir letztes Jahr nicht dazu. Wir haben deshalb die bekannten Jugendbuchverlage angeschrieben und nach Büchern für Jungs in ihren Neuerscheinungen 2015 gefragt. Wir waren überrascht über die vielen Rückantworten. Fast jeder Verlag hat geantwortet und uns eine Auswahl zugeschickt, die nach Ansicht des Verlages auch für Jungs interessant sein könnten. Das Ergebnis lässt sich sehen. 25 Seiten mit Titeln für Jungs nur im Jahr 2015!

Jungen lesen anders

In seinem Gastbeitrag ´Jungen lesen anders´ zeigt der Lehrer Lucas Schoppe Gründe für die schlechten Leseleistungen von Jungen.

Frohe Weihnacht

Ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2016 wünscht Ihnen Ihre"Jungenleseliste". Mögen Sie viele interessante Bücher unterm Weihnachtsbaum finden.

Jungenbenachteiligung als solches ist inzwischen unbestritten

Markus Meier studierte Deutsch, Geschichte, Philosophie und Musik und promovierte 2008 an der Universität in Frankfurt am Main zum Thema „Musikunterricht als Koedukation?“ Er ist heute Professor für Ciencias de Educación (Erziehungswissenschaften) an der Universidad Externado in Bogotá in Kolumbien. Er befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema der „gleichen Behandlung von (biologisch) Ungleichen“ im Bildungswesen. Das Ergebnis seiner Studien hat er nun in einem Buch „Lernen und Geschlecht heute“ veröffentlicht.

Jungen lesen newsletter Juni 2015

Was erwartet Sie im neuen Newsletter? Der Erziehungswissenschaftler Prof. Markus Meier gab uns diesmal das Eingangsinterview zu unserem Newsletter. Er erzählt u.a. aus seinem neuen Buch „Lernen und Geschlecht heute“. „Kicken&Lesen“ ist mittlerweile ein Erfolgsprojekt zur Jungenleseförderung. Passend dazu wurde jetzt eine Handreichung vom Auer-Verlag herausgegeben. Wir haben das Buch rezensiert. „Es gibt kein angeborenes […]

Jungenleseförderprojekte in Bibliotheken

2011 hat Iris Henrich ihre Diplomarbeit zu Jungenleseförderprojekten in Bibliotheken geschrieben. Jetzt ist sie bei Boys&Books für den Bereich der Leseförderung in Bibliotheken zuständig. In ihrer Diplomarbeit hat sie die Jungenleseförderung in Bibliotheken untersucht.