Jungen lesen

Die Lesekompetenz von Kindern und insbesondere Jungen hat in den letzten Jahren abgenommen. Dabei ist Lesen eine der wichtigsten Grundfertigkeiten. Sie ist bedeutend für das Sprachverständnis und damit auch für die kommunikative Kompetenz. Sie ist für jede Form von Wissenserwerb notwendig. Schon die PISA-Studie 2000 hat darauf hingewiesen, dass die geringe Lesekompetenz der Jungen eine große bildungspolitische Herausforderung darstellt. 2003 hat die OECD nochmals Jungenleseförderung als primäres Bildungsziel weltweit formuliert. Passiert ist von Seiten der Politik seitdem herzlich wenig.

Junge und Schwein-fröhliche Schweinachten

Nichts wünscht sich „Schweini“ mehr, als viele Geschenke zu Weihnachten zu bekommen. Doch „Schweini“ war nicht immer ein ganz so braves Schwein. Wie soll das arme Schwein also jetzt, so kurz vor Weihnachten, noch so viele gute Taten sammeln, dass der Weihnachtsmann ihm alle seine Wünsche erfüllen kann? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.  Wird „Schweini“ doch noch sein „Schweinnachtswunder“ erleben?

Junge und Schwein – cool und wild

Eines weiß „Schweini“ ganz genau. Jedes, wirklich jedes Schwein braucht seinen Jungen! Erst wenn ein Schwein seinen Jungen findet und ihn behält, kann ein Schwein richtig glücklich sein.

Buchtipps eines Lesers

Ein Leser unserer Jungenleseliste und Vater von Söhnen hat uns einige seiner Buchtipps gegeben.

A wie Antarktis

"A wie Antarktis" erzählt Interessantes über die Antarktis, z.B. von deren Geographie, der Kartographie und den Tieren und erzählt spannende Geschichten rund um seine Erforschung. Das durchgehend illustrierte Buch vermittelt aber auch, was wir von der Antarktis lernen können. Der Autor war mit seinen Söhnen selbst in der Antarktis gewesen.

Jungenleseförderung bislang vernachlässigt

Schon die erste PISA-Studie im Jahr 2000 konstatierte Jungenleseförderung als eine große bildungspolitische Herausforderung. Geschehen ist seitdem relativ wenig. Die Lesekompetenzunterschiede von 15-jährigen Jungen zu gleichaltrigen Mädchen betragen etwa ein ganzes Schuljahr. Lesekompetenz ist eine der wichtigsten schulischen Kompetenzen. Die Bildungspolitik hat die Leseförderung von Jungen bislang vernachlässigt. Mittlerweile gibt es einen ausgeprägten Gender Education Gap zuungunsten von Jungen.

Kicken & Lesen jetzt auch in Rheinland -Pfalz

Das Projekt "Kicken & Lesen" haben wir hier schon oft vorgestellt. Seit diesem Jahr gibt es das Projekt auch in Rheinland-Pfalz.

Beim Lesen lernen verlieren wir sehr viel häufiger die Jungen

In einem Interview mit der Frankfurter Rundschau plädiert der Forscher Andreas Gold für mehr Leseförderung und erklärt, warum Jungen häufiger unter Lesestörungen leiden als Mädchen.

Neue Papa-Leseliste Juni 2019

Christian Meyn-Schwarze hat die neue Papa-Leseliste veröffentlicht. 300 Bücher-Tipps und andere Medien für aktive Väter und Großväter.

Prof. Christine Garbe – Jungenleseförderung

Im August 2018 ging mit Frau Prof. Christine Garbe, eine der weltweit führenden Fachleute in Sachen geschlechterspezifischer Lesekompetenz in Ruhestand. Wir stellen ihr neuestes Buch zur Jungenleseförderung und ein Interview mit Prof. Garbe vor.

Märchen aus Schule verbannt

In Spanien zieht eine Schule Märchen aus dem Verkehr, weil diese Männlichkeit mit Mut verbinden würden.