Alle Artikel in der Kategorie "Aktuell"

Nicht alle finden Jungenleseförderung gut…

Die Jungenleseliste-Seite wurde von einem Hacker heimgesucht. Wir hoffen, dass die Probleme behoben sind und uns wieder dem Wesentlichen widmen können.;-)

Schule in Schaittach verlegt Unterricht in den Wald

2015 haben wir von einem Jungenleseförderprojekt des Jungenbüros Nürnberg in Kooperation mit Herrn Professor Dr. Tischner und der Reutersbrunnenschule Nürnberg berichtet. Nun konnte Prof. Tischner bei einem neuen Projekt mitarbeiten und zwar in Schnaittach. Lesen Sie unseren gekürzten Bericht von Prof. Tischner über das Projekt.

Jungenlesen Newsletter Dez 2016

Wir wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr und möchten Ihnen natürlich nicht unseren Newsletter vom Dezember 2016 vorenthalten. Viel Spaß beim Lesen.

Alte Sagen humorvoll neu erzählt

Es gibt zahlreiche Sagen, die zur Allgemeinbildung gehören. Leider können sie Kinder und speziell Jungen oft nicht begeistern, weil sie in Sprache und/oder Inhalt nicht mehr zeitgemäß sind. Dem Autor ist ein Spagat gelungen: Er erzählt alte Sagen in ironischer Weise, so dass das Lesen Spaß macht und liefert am Schluss eines jeden Kapitels in lockerem Schreibstil noch zahlreiche Hintergrundinformationen mit den entsprechenden Quellen. Damit ergibt es eine Einordnung der Sagen in geschichtliche, zeitliche und/oder geographische Zusammenhänge. Am Ende des Buches gibt es noch einen Artikel, der die Unterschiede zwischen Märchen, Sagen, Fabeln und Legenden erklärt.

Gute Literatur muss über das erzählen, was den Menschen ausmacht

Gunnar Kunz ist Autor zahlreicher Literatur. Die Auswahl reicht von Fantasy über Märchen bis zu Kurzgeschichten und einer Krimireihe aus der Weimarer Republik. Er stand MANNdat für ein Interview zur Verfügung.

Studie belegt Notwendigkeit von Jungenbildungsförderung

Die Auswertung der Ergebnisse der PISA-Studien aus 33 Ländern zeigt interessante Ergebnisse zum Gender Education Gap.

Die Bildungssituation 2016 von Jungen und Mädchen

Der Bundesbildungsbericht 2016 verschweigt leider wieder einmal die problematische Bildungssituation von Jungen. www.jungenleseliste.de liefert deshalb diese Ergänzung nach und stellt seinen Lesern gendergerechte Daten, wie sie im über 300-seitigen Bundesbildungsbericht nicht zu finden sind, exklusiv zur Verfügung.

Projekt „Anpfiff fürs Lesen“

Jungenleseförderprojekt aus Niedersachsen, das im Schuljahr 2015/2016 an acht Schulen durchgeführt wurde.

Mit Projekt REACH Zugang zu Analphabeten finden

Gut ein Viertel der jungen Männer in Deutschland gelten heute als funktionale Analphabeten. Ein besorgniserregender Wert in einem Land, in dem Bildung der wichtigste volkswirtschaftliche Faktor darstellt. Ein neues Forschungsprogramm will Wege zur Leseförderung dieser Jugendlichen finden. Ein Projekt, das vielleicht auch neue Wege zur Jungenleseförderung finden könnte.

Lesehund – Tiere geben Vorlesenden Sicherheit

Im Interview zum Projekt Lesehung erläutert Kimberly Ann Grobholz die Hintergründe zu dem Projekt und zu seiner Durchführung.