Alle Artikel in der Kategorie "8 – 12 Jahre"

Der weltbeste Erfinder

Der Junge Joshua erfindet ein fliegendes Skateboard und will damit an einem Erfinderwettbewerb teilnehmen. Für ihn ist klar, er wird den Wettbewerb damit gewinnen. Doch dann stiehlt ihm ein Konkurrent die Supererfindung. Schafft er es noch, sein fliegendes Skateboard wiederzubekommen? Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Abenteuer Elektronik

Was will das Forscherherz mehr: Neben dem 61-seitigen Anleitungsbuch sind alle elektronische Bauteile enthalten, das für die interessanten Experimente und Elektronikmodelle gebraucht wird: Solarzelle, LEDs, Glühbirnen mit Fassungen, Kabel, Krokodilklemmen, Schalter, Elektromotor, Luftschraube und Batteriehalter – ein komplettes Mini-Elektroniklabor. Die übrigen Materialien für die Experimente sind in den meisten haushalten zu finden oder leicht zu beschaffen. Ohne großes BlaBla geht es gleich los mit den Modellen und den Experimenten – Learning bei Doing.

Extremtüfteln- Jetzt knallt´s

Der für seine TOPP-Bücher zu Handarbeiten bekannte frechverlag hat hier ein besonderes Experimentierbuch für Kinder herausgegeben. Auf interessante und spannende Weise werden physikalische und chemische Phänomene den Kindern vermittelt. Anleitungsbücher sind haben bei der Leseförderung eine sehr wichtige Funktion. Zum einen sind Anleitungen die Texte, die die Kinder auch im späteren Leben sehr häufig lesen werden müssen und zum anderen bedürfen die Anleitungstexte eine sehr hohe Form der Lesekompetenz, weil der Text unmittelbar in konkrete Handgriffe und die Entwicklung einer Strategie zur Beschaffung der Materialen „übersetzt“ werden muss.

Bauen, Tüfteln, Selbermachen – über 50 geniale Ideen für kreative Jungs

Der frechverlag ist vor allem bekannt für seine TOP-Bücher aus dem Bereich der Handarbeiten. Dieser hat nun ein Buch herausgegeben, das seiner handwerklichen Tradition entspricht, aber gezielt Jungen ansprechen soll. In den Schulen ist das Fach „Werken“ nahezu vollständig verschwunden. Mit Topflappen und Stickbildern, lassen sich Jungs nicht sehr häufig vom Stuhl reißen. Mit dem Buch „Bauen, Tüfteln, Selbermachen – über 50 geniale Ideen für kreative Jungs“ will der frechverlag Jungen zum handwerklichen Arbeiten animieren, indem er ihnen interessante Bau- und Bastelprojekte mit jungentypischen Themen, wie Ritter, Indianer, Piraten, Schiffe, Drachen, Spiele, Autos oder Raketen auf interessante Weise vorstellt.

Comic: Tagebuch 14/18

Vier Geschichten aus Deutschland und Frankreich. Tagebuch 14/18 erzählt die wahren Geschichten von Walter, Nessi, Lucien und René, zwei jungen Deutschen und zwei jungen Franzosen, die den Krieg von 1914 bis 1918 an der Front, im Hinterland und in einem Dorf in unmittelbarer Nähe der Kampflinie erleben. Diese Einzelschicksale fügen sich zu einem sozialen Panorama aus der Zeit des Ersten Weltkriegs - ein einmaliges Zeugnis zur "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" aus der Sicht von vier jungen Europäern. Ein starkes und lebendiges Symbol für die wiedergewonnene Menschlichkeit mitten im Krieg, erzählt auf der Grundlage authentischer Briefe und Tagebücher von Soldaten, die diesen außergewöhnlichen Moment miterlebten.

Männerrunde

Selbstbehauptungstraining für Jungen und Männer mit kognitiven Beeinträchtigungn. Mit diesem Handbuch werden Erfahrungen und Ergebnisse aus eineinhalb Jahren Projektarbeit weitergegeben. Die Männerrunde ist ein Selbstbehauptungstraining für Jungen (ab 12 Jahren) und Männer mit kognitiven Beeinträchtigungen. Das Training ist als Unterstützung beim Erwerb von Kompetenzen zur selbstsicheren Behauptung im Alltag gedacht. Zugleich ist das Training anerkanntes Mittel zur Prävention von Gewalt und/oder sexueller Gewalt.

Spion auf Probe

Spion sein - das war schon immer Bens größter Traum. Als eines Tages ein waschechter Geheimagent vor ihm steht und ihm eröffnet, dass er ab sofort die CIA-Spionage-Schule besuchen darf, ist der 13-Jährige völlig aus dem Häuschen! Klar, er ist ziemlich intelligent und kann super mit Zahlen umgehen, aber als Sportskanone würde er sich nicht bezeichnen. Und Ben lernt ziemlich schnell, dass es gar nicht so leicht ist, ein Spion zu sein.